Parmesan

Parmesan

Unser Lieferant stellt das Futter für Kühe her, von welchen die Milch für den Parmigiano kommt. Der Produktionsprozess findet regional statt. Aber das ist nicht alles. Er züchtet auch Schweine, von welchen er das Fleisch für die Herstellung zahlreicher Wurstwaren erhält.

Der Slogan unseres Lieferanten lautet: „Dal foraggio al Formaggio!“. Übersetzt bedeutet das vom Futter zum Käse. Eingebettet in der Poebene, mitten im Produktionsgebiet vom Parmigiano Reggiano, garantieren unsere Produzenten mit ihrer handwerklichen Arbeit die Qualität des Produkts. 2013 standen sie an erster Stelle bei der Qualifikation für den besten 24 Monate alten Parmesan.

Wie man den über 24 Monate alten Parmesan genießen kann:

Schneiden Sie ihn in Blütenblätter und kleiden Sie damit Ihre Salate, frisches Obst oder Gemüse mit ein paar Tropfen traditionellem Balsamico-Essig von Modena. Sie können es mit Trockenfrüchten, Pflaumen und Feigen kombinieren. Der richtige wein? Rot mit mittlerer Struktur.

Wie man den über 30 Monate alten Parmesan genießen kann:

Mit einem aromatisierten Honig oder mit ein paar Tropfen traditionellem Balsamico-Essig aus Modena. Wählen Sie in Kombination einen hohen Strukturrotwein oder einen Weißwein.